Fliegen

Fliegen sind einzeln kein Problem – doch als Massenbefall können sie gefährlich für Haus und Leben werden. Besonders häufig tritt Fliegenbefall in landwirtschaftlichen Betrieben, Lebensmittelbetrieben und Geschäften mit verderblichen Waren auf.

Die Gefahr besteht vor allem in der Übertragung von Bakterien und Viren, die sich in Kot und fauligen Nahrungsmitteln sammeln. Dort legen Fliegen bevorzugt ihre Eier ab. Leider aber auch in intakten Lebensmitteln. Finden sich darin weiße Maden, dann haben die Fliegen schon darin gewütet. Anzeichen für einen Fliegenbefall sind ebenso auffällig viele lebende und tote Flugtiere in Nähe der Fenster sowie Kotablagerungen in Form von kleinen Kügelchen.

Da Fliegen häufig Träger von Krankheiten und Erregern sind, z. B. E.coli-Bakterien, Salmonellen, Klebsiella und Campylobacter, stellen sie ein nicht zu unterschätzendes Risiko für die Gesundheit dar.

Für Lebensmittelbetriebe ist die Fliegenbekämpfung eine Notwendigkeit. Auch hier stehen wir Ihnen professionell und diskret zur Seite, um Ihre Beeinträchtigungen so gering als möglich zu halten.
Arten von Fluginsekten

Mehr als 1.000 Gattungen zählen zu den Fluginsekten – daher ist eine erfolgreiche Bekämpfung nur möglich, wenn die Parasiten schnell identifiziert werden. Die häufigsten Fliegenarten bei uns sind:

• Stubenfliegen
• Schmeißfliegen
• Fruchtfliegen
• Schmetterlingsmücken

 

Fliege Schädlingsbekämpfung

 

Unsere Maßnahmen gegen Fliegenbefall

Zur Bekämpfung von Fliegenbefall nutzen wir UV-Fliegenfallen. Die Tiere werden dabei durch Gerüche angelockt und im UV-Licht verbrannt. Diese Fliegenfallen sind resistent gegen Wasser, Schmutz und Splitter und haben keine negativen Auswirkungen auf Menschen und andere Tiere. Sollte das Aufstellen von UV-Fallen nicht möglich sein, so wenden wir Fraßköder zum Fangen an.

• Monitoring
• UV-Fliegenfallen
• Fraßköder
• Reinigung & Desinfektion

ANGEBOT ERHALTEN